Willkommen / Über Uns / Klassen / Termine / Fotos / Archiv / / Kontakt /

Erlebnis im Wald

Bei zwei Lehrausgängen in den Wald rund um den Paulusbrunnen im Naturpark Geschriebenstein erlebten die SchülerInnen interessante herbstliche Stunden, wo sie Wald riechen und spüren durften. Beim ersten Lehrausgang stand das Sammeln von Blättern und  Bestimmen im Vordergrund, aber auch die Kunst kam nicht zu kurz. Die Kinder fertigten Rindenbilder mittels Frottagetechnik an. Beim zweiten Mal erkundeten die SchülerInnen die verschiedenen Stockwerke des Waldes. Zum Abschluss vergnügten sie sich noch beim Spiel: Bäume tasten und wiedererkennen. Schule im Wald macht richtig Spaß!

Ausflug in den Motorikpark

Perfekter Start ins neue Schuljahr: Der Motorikpark in St. Corona am Wechsel, ein riesiges Outdoor-Paradies. Viel zu erleben gab es für die Schülerinnen und Schüler auf 24 Stationen: vom Kite-Simulator über den Fitness-Outdoor-Bereich bis zum Balancier-Parcours. Hier ist Beweglichkeit und Konzentration gefordert.

Zu Besuch beim Imker

Zu Besuch beim Imker waren 32 Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse NMS in Klostermarienberg.  In einem sehr abwechslungsreich gestalteten Workshop der Fam. Winzek erfuhren die Kinder Interessantes über die Arbeit mit den Bienen. Vor allem die Verkostung der verschiedensten Honigsorten begeisterte die Kinder. „Es war ein fantastischer Schultag“, war das Feedback der Kids.

 

 

Von der Quelle zum Wasserhahn

Die 4. Klasse unternahm im KLIP-Unterricht einen Lehrausgang unter dem Motto „Von der Quelle zum Wasserhahn“. Mitarbeiter des WAVL (Wasser- und Abwasserverband Lockenhaus und Umgebung) zeigten unter anderem einen Quellschacht sowie einen Hochbehälter, der weite Teile des Verbandsgebietes mit frischem Quellwasser versorgt.

 

 

Besuch der Windkraftanlage

Ende September besuchte die 4.Klasse der NMS Lockenhaus die Windkraftanlage in Lichtenegg. Das Besondere an diesem Windrad ist, dass man über rund 300 Stiegen im Inneren des Turmes zu einer Aussichtsplattform in 60 m Höhe gelangt, von der aus man einen gigantischen Rundumblick in der Buckligen Welt genießen kann. Außerdem sind in der Anlage noch diverse alternative Windräder – z.B. Vertikalachsenläufer – im Testbetrieb und für die Besucher zum Ansehen. Alles in allem war es ein sehr spannender und lehrreicher Ausflug mit einem äußerst sympathischen Führer.

Die Dinos sind los …

Ganz unter dem Motto „Die Dinos sind los“ verbrachten die 1. Klassen der NMS Bernstein und Lockenhaus ihre Kennenlerntage vom 26.09.2016 bis 28.09.2016 im Styrassic Park in Bad Gleichenberg. Vor der Anreise in Bad Gleichenberg besuchten die beiden Klassen die Vulcano Schinkenmanufaktur und kamen dort in Genuss einer schmackhaften Führung. Ziel der Tage war es einander besser kennenzulernen und das Klassenklima zu stärken. Neben Team-building-aufgaben wie Floß bauen oder anderen diversen Vertrauensspielen, stand auch ein Kinoabend sowie ein Lagerfeuer am Programm im Styrassic Park. Die Nächte durften die Schülerinnen und Schüler im Baumhotel verbringen. Am Heimweg schauten die 1. Klassen noch in der Zotter Schokoladen Manufaktur vorbei und verkosteten das eine oder andere Stück Schokolade. Es war eine aufregende Zeit, die die Kinder nicht so schnell vergessen werden.

Projekttage in Rust

Drei Tage verbrachten die SchülerInnen der 2. und 3. Klasse in Rust am See. Das Programm beinhaltete den Familypark, eine Schifffahrt auf dem Neusiedler See mit anschließender Fahrt nach Illmitz. Von dort aus konnten von einer Aussichtwarte besondere Vogelarten des Nationalparks Neusiedler See an der Zicklacke beobachtet werden. Erfolgreiche Gruppenarbeiten über die Region durften natürlich auch nicht fehlen, Rust und Umgebung wurde erkundet. Der krönende Abschluss fand im Schloss Esterhazy statt und zwar auf den Spuren der Fürsten und der Dienerschaft.

Kennenlerntage im Styrassic Park

Bei herrlichem Herbstwetter verbrachten die ersten Klassen der NMS Lockenhaus Bernstein drei aufregende Tage in der Oststeiermark. In der Vulcano Schinkenmanufaktur erfuhren die Schüler und Schülerinnen über artgerechte Tierhaltung und konnten sich bei der anschließenden Verkostung von der Qualität der Produkte überzeugen. Nachdem die Zimmer im Baumhotel des Styrassic Park bezogen wurden, folgten verschiedene Teamaufgaben im Klettergarten, Floß bauen oder Bierkistenklettern, in denen Kommunikationsfähigkeit und Teamwork gefördert wurden. Die eigenen Grenzen überwinden sowie für sich selbst und seine Teamkollegen Verantwortung zu übernehmen, waren Teil des Programms. Außerdem erfuhren sie Wissenswertes über die Welt der Dinosaurier und versuchten sich als Forscher. Der Regen am Abreisetag konnte die gute Laune nicht trüben, denn die Heimreise wurde mit einer Verkostungstour in der Zotter Schokoladenfabrik versüßt.

Minigolf und Seilgarten in Lutzmannsburg

Einen besonders aufregenden Schulbeginn hatte die 3. Klasse heuer erlebt. Zuerst wurde eifrig Minigolf gespielt und im Anschluss besuchten die Schüler und Schülerinnen den Seilgarten in Lutzmannsburg. Für die besonders Mutigen stand dabei ein Ausflug in 8 Meter Höhe auf dem Programm, die anderen absolvierten einen anspruchsvollen Parcours 4 Meter über festem Boden. „Es war ein cooler Ausflug“ war der einhellige Tenor unter den Jugendlichen!

KLIP – Exkursion „Jolly & Fa. Hackl“

Eine spannende Exkursion führte unsere vierte Klasse zu den Firmen SAX und Hackl Container. Die erste Station startete ins mittelburgenländische Hirm zur Firma SAX, manchen besser bekannt unter: Jolly. Angefangen beim Mischen der diversen Farben aus verschiedenen Pulvern und dem Pressen der Minen ging es weiter dorthin, wo diese Minen dann in die vorgefertigten Holzrohlinge geleimt werden und dann zu Stiften herausgefräst werden. Eine Versiegelung durch mehrmalige Lackierung und die Verpackung der fertigen Produkte schließen den Arbeitsprozess ab. Die Schüler und Schülerinnen durften den Arbeitern und Arbeiterinnen direkt bei ihrer Tätigkeit zusehen. Weiter ging´s nach Wulkaprodersdorf zur Firma Hackl Container, einem Fachbetrieb für die Entsorgung von Wertstoffen. Diese Wertstoffe sind hauptsächlich Kunststoffe, angeliefert in den uns allen bekannten gelben Säcken. Dort konnte man beobachten, wie eifrige Hände manuell und sehr schnell die entsorgten Dinge in die einzelnen Kunststoffsorten (PET, PVC, etc.)trennte.

jolly1 jolly2 jolly3 jolly4 jolly5 jolly6 jolly7 jolly8 jolly9

Administrator: Anmelden