Willkommen / Über Uns / Klassen / Termine / Fotos / Archiv / / Kontakt /

Bee-Bot – Programmieren leicht gemacht

Am 16. März hatten die Kinder der 2. Klasse der NMS Lockenhaus die Möglichkeit, in die Welt des Programmierens einzutauchen. Mit Hilfe eines programmierbaren „Bienen-Roboters“ erhielten die Kinder Einblicke in die elementare Robotik sowie in das Programmieren mit Hilfe von Codes. Der Bee-Bot ist ein kleiner Roboter, der sich mit Hilfe von Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösungskompetenz der Kinder auf spielerische Weise fördern soll. Die Kinder erkennen dabei auch, dass Roboter bzw. Computer nicht selbständig agieren, sondern vielmehr Befehle ausführen, die ihnen von uns Menschen in Form von verschiedenen Codes gegeben werden.

Naturparkschulen werden ausgezeichnet

Am 14. November fand die Rezertifizierung der NMS Lockenhaus und der VS Lockenhaus als Naturparkschule statt. Die Evaluierungskommission konnte sich von der Umsetzung des Naturparkgedankens überzeugen. Beide Schulen erhalten gemäß der Kriterien der „Österreichischen Naturparke“ die Berechtigung, den Titel Naturparkschule Geschriebenstein-Írrotkö für weitere vier Jahre zu tragen. Im Rahmen der Auszeichnung erhielten die Schulen als Dankeschön einen Asperlbaum und eine Steinweichsel, die bereits rund um die Schule eingepflanzt wurden.

rezertifizierung-nup-schule

von links: Dr. Robert Nehfort (PH BGLD), Dir VS Herta Schlapschy, Mag. Heinz Zitz (Präsident des LSR), Dir NMS Martina Farkas,  PSI Alfred Lehner, Mag. Andrea Sedlatschek (Naturparke Österreich), PSI Gerlinde Potetz

 

Lions Wettbewerb – „Frieden teilen“

Lions

In Zeiten, in denen fast täglich Medienberichte über Kriege, und Krisenherde gesendet werden, ist die Aufbereitung und positive Beschäftigung mit dem Thema „Frieden“ vor allem für Schüler sehr wichtig. Aus diesem Grund veranstaltet Lions International auch heuer wieder weltweit einen Friedensplakat-Wettbewerb unter dem Motto „FRIEDEN TEILEN“. Die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse waren dabei, die besten Arbeiten wurden prämiert.

„Mir schmeckt’s restlos“

restlos

Von November 2014 bis April 2015 arbeiteten die Schülerinnen und Schüler fächerübergreifend (Deutsch, Informatik, KLIP) mit Frau Schermann, Herrn Küblbäck und Herrn Hofmann am Hofer 2020 Projekt „Mir schmeckt’s restlos“

Die Hauptpunkte neben Vermittlung von Hintergrundwissen bildeten:

– Ausarbeitung eines Fragebogens
– Durchführung der Interviews mit den Großeltern/Eltern und Auswertung in einer Gruppenarbeit
– Erstellung eines Videos zum Thema
– Verfassen einer Broschüre mit Rezeptvorschlägen und
– Anlegen eines Schulkompostes

Wenn wir auch nicht unter den Preisträgern waren, haben die Schülerinnen und Schüler viel gewonnen: bewussterer Umgang mit Lebensmitteln und Beitrag zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung.

restlos1 restlos2 restlos3

Flurreinigung rund um die Schule

Am Freitag starteten die Schülerinnen und Schüler mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet zur Flurreinigungsaktion rund um die Schule. Eifrig wurde unachtsam weggeworfener Müll gesammelt:

Flurreinigung

Kreativität ist nicht auf Genies und Künstler beschränkt

In der Kreativität verbinden sich Fantasie und Logik, Vorstellungskraft und folgerichtiges Denken. Oder mit anderen Worten: Kreatives Denken erfolgt unter ganzheitlichem Einsatz des Gehirns und der beider Gehirnhälften. Sie ist eine Fähigkeit, die erlernt werden kann und durch äußere Umstände begünstigt oder verhindert werden kann. Ein Potential, das in jedem Menschen vorhanden ist und geweckt werden kann.

20150128_130931_k.jpg kreativ2 kreativ3 kreativ4 kreativ5 kreativ6 kreativ7 kreativ8 kreativ9

„Message in a bottle“ – ein naturwissenschaftliches Projekt

Glas

Die 4. Klasse nahm im Unterrichtsfach KLIP an einem naturwissenschaftlichen Projekt mit dem Thema: „Glas- Message in a bottle“ teil. Einer Ideensammel- und Planungsphase mit Erstellen von „Prototypen“ folgte die Umsetzung. In Form von Plakaten oder eines selbst erfundenen Comics legen die Jugendlichen ihre Vorstellungen dar. Die Arbeiten werden zur Bewertung durch eine fachkundige Jury nach Wien geschickt.

Wir gestalten unsere Klasse um

Klasse1 Klasse2 Klasse3 Klasse4 Klasse5

Am Beginn des Schuljahres 2013/14 beschlossen die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Frau Fl. Schermann die Klasse zu renovieren.
Nach den Ideenfindungen, wie der Raum einfach aber effektiv verschönert werden kann, beschlossen sie, den Großteil der Möbel zu streichen und die Pinnwand an der Rückseite des Klassenraumes mit Stoff zu überziehen.
Die Schülerinnen und Schüler berechneten die Fläche der zu streichenden Möbel, um die Farbmenge ermitteln zu können.
Dann begann der praktische Teil der Arbeit. Fixe Möbelteile wurden in der Klasse abgeschliffen. Die Vorderfronten der Kästen montierten die Schülerinnen und Schüler ab, um sie im Freien bzw. im Werksaal bearbeiten zu können.
Nach dem Entstauben der Teile ging es ans Malen. Mit Pinsel und Roller strichen sie die Möbel in Weiß und Grau. Das machte den Jugendlichen am meisten Spaß.

Bei all den Arbeiten bemerkten sie nun auch, dass Vorbereitungsarbeiten, wie z.B. das Abdecken von Fußböden und Säuberungsarbeiten wie das Zusammenräumen des Raumes oder das Auswaschen der Malutensilien genauso wichtig sind und oft länger dauern wie die eigentlichen Arbeiten.

Nach der Montage der Vorderfronten waren die Malerarbeiten abgeschlossen. Nun wurden die Pinnwände herausgenommen und mit blauem Stoff bespannt. Danach wurden sie wieder eingesetzt.

Die Freude über das gelungene Werk war bei Schülerinnen und Schülern sowie Frau Fl. Schermann groß. Sie fühlen sich in der erneuerten Lernumgebung viel wohler.

Ein Haus für die Freunde der Nacht

Fledermauskasten

Die VS und die NMS Lockenhaus führen im laufenden Schuljahr mehrere gemeinsame Projekte durch. Die SchülerInnen der 2. Klasse der Neuen Mittelschule arbeiteten mit Schülern und Schülerinnen der 3. Klasse der Volksschule gemeinsam an dem Projekt Fledermauskästen. Es wurde eifrig gesägt, geschliffen, gehämmert und geleimt, dabei konnte man viel voneinander und miteinander lernen. Letztendlich wurden die gemeinsamen Arbeiten stolz präsentiert.

NMS – Infoabend Schwerpunktthemen

Info Info1 Info2 Info3 Info4 Info5 Info6 Info7 Info8

Administrator: Anmelden