Willkommen / Über Uns / Klassen / Termine / Fotos / Archiv / / Kontakt /

Wie alles begann: Schwerpunktsetzung A-HS

Über unsBei uns werden folgende Schwerpunkte angeboten:

  • Bewegung und Sport
  • Kreatives Gestalten
  • Musik

Die Alternativ-Hauptschule Lockenhaus bietet nicht nur gediegenen Unterricht, sondern fördert die individuellen Begabungen und Interessen der SchülerInnen mit Schwerpunkten wie Bewegung und Sport, Musik und Kreativem Gestalten.

Die Vorbereitung auf weiterführende Schulen nimmt einen großen Stellenwert ein. So wird schulautonom Geometrisch Zeichnen schon ab der 3. Klasse und Informatik in jeder Schulstufe als Pflichtgegenstand geführt, um den Übergang in Allgemeinbildende und Berufsbildende Höhere Schulen vorzubereiten.

Sommer- und Wintersportwoche, Englandwoche, Fußball-Schülerliga, Teilnahme an LA-Wettkämpfen, Theaterbesuche, Musicalvorführungen gehören zum alljährlichen Repertoir. Angebote wie Tanzkurs, Selbstverteidigungskurs oder Erste-Hilfe-Kurs runden die Ausbildung der SchülerInnen ab.

Die A-HS Lockenhaus verfügt über eine ideale Infrastruktur (2 Turnsäle, Fußballplatz, Fun-Court, Werkraum, Schulküche, 2 PC-Räume, Bücherei, Musikraum, Schulteich, …) sowie eine optimale Ausstattung der Klassen- und Spezialräume. So wird auch von Montag bis Freitag eine Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen und eine gegenstandsbezogene Lernzeit mit einem/r Lehrer/Lehrerin angeboten.

NEUE FORM – Förderung der individuellen Begabungen/Interessen. Das äußerst flexible System bietet den SchülerInnen individuelle Wahlmöglich-keiten.

ALTERNATIV – SchülerInnen können zwischen 3 Schwerpunkten wählen, sie haben sozusagen 3 Alternativen zur Auswahl. Das bedeutet 2 Stunden zusätzliche Förderung im Rahmen der gewählten „Neigungsgruppe“

    • Leibesübungen (Fußball, LA, Geräteturnen,…)
    • Musik (Chor, Instrumental, Tanz, ….)
    • Kreativ (BE, TXW, TW, …)

ZIEL 1 – Freude und Interesse an der Schule bzw. Unterricht durch freiwillige Schwerpunktsetzung zu fördern und zu heben sowie den SchülerInnen die bestmögliche Förderung angedeihen zu lassen.

ZIEL 2 – Bessere Ausbildung im Schwerpunktbereich, verbunden mit der Möglichkeiten von Projekten mit Künstlern, Sportlern, Musikern ….

ZIEL 3 – Fächerübergreifende Inhalte bzw. individuell zu setzende Schwerpunkte sollen die Attraktivität des Unterrichtes für SchülerInnen und LehrerInnen erhöhen.

NACHMITTAGSBETREUUNG (mit Mittagessen)


Neue Lernkultur an der A-HS (es begann im Herbst 2009)

Bei der im Herbst 2009 abgehaltenen Schulforumssitzung der A-HS Lockenhaus sowie eines Infoabends mit den Eltern der Schüler der nächstjährigen ersten Klasse erklärte HDir Johann Farkas anhand einer Power-Point-Präsentation die Schwerpunkte der A-H Lockenhaus (Schulprogramm) und die Neuerungen im heurigen Schuljahr: Neue Homepage, Multimediaklasse, Kreativecke, Neue Hausordnung. Besonders stolz ist man auf die Schwerpunkte Sport, Kreativ und Musik, die laut Bildungsexperten jetzt auch in der zukünftigen „Neuen Mittelschule“ den Schwerpunkt bilden sollen.

Aber um auch weiterhin den einen Schritt der „Konkurrenz“ voraus zu sein, präsentierte vHL, SL Martina Faulhammer ebenfalls anhand einer Power-Point- Präsentation die „neue Lernkultur“, die im kommenden Schuljahr „flächendeckend“ umgesetzt wird. Frau Fachlehrerin Faulhammer kann mehr als 10 Jahre Erfahrung mit den alternativen Lernformen vorweisen. Zudem wird Offenes Lernen, Teamteaching, heterogene Klassen, Fordern/Fördern und vieles mehr an der A-HS Lockenhaus bereits seit 3 Jahren gezielt eingesetzt.HDir Johann Farkas klärte über den Schulversuch „Auflösung der Leistungsgruppen“ auf. Der Leistungsnachweis erfolgt – wie z.B. auch in der Neuen Mittelschule vorgesehen – erst am Ende der vierten Klasse oder beim vorzeitigen Schulwechsel. Zudem wird das Pensenbuch als alternative Beurteilungsform angestrebt. In der Diskussion interessierte die Eltern vor allem das Teamteaching. Großes Interesse herrschte auch an dem aufgelegten Pensenbuch.

Mit KV vHL, SL Martina Faulhammer, vHl Christine Polster und vHl Paul Pillhöfer steht das zukünftige Jahrgangsteam schon fest. HDir Johann Farkas freut sich, dass die Schule ein derart junges, aber in den neu geforderten pädagogischen Bereichen bereits erfahrenes Team, aufbieten kann. „Was in anderen Schulen bzw. Schulformen erst erprobt und erarbeitet werden soll und hoffentlich auch wird, ist bei uns schon Realität“, so ein vom eingeschlagenen Weg der A-HS Lockenhaus sowie vom einzigartigen Lerngebot überzeugter Schulleiter Johann Farkas.

Das neue Jahrgangsteam Im Multimediaraum Neue Kreativecke

Administrator: Anmelden